Neu

Betriebliches Gesundheitsmanagement

Praktische und rechtliche Herausforderungen

  • Konzept

    Prof. Dr. Volker Nürnberg

    Betriebliches Gesundheitsmanagement gewinnt zunehmend an Bedeutung: Zum einen wirken demographischer Wandel und der Wandel der Arbeit sich auf die Arbeitsfähigkeit aus. Zum anderen hat der Fachkräftemangel einen „war for talents“ zur Folge. Das heisst für Unternehmen, dass attraktive Gesundheitsangebote zum Employer Branding gehören.

    Uwe Jüttner

    Die betriebliche Krankenversicherung (bKV) ergänzt als vierte Säule des betrieblichen Gesundheitsmanagements die Leistungen zum Arbeits- und Gesundheitsschutz, des betrieblichen Eingliederungsmanagements und der betrieblichen Gesundheitsfürsorge. Die Teilnehmer erhalten einen wertvollen Überblick über die angebotenen Leistungen, sowie Hintergrundinformationen über alle relevanten Fragestellungen zur Einführung einer bKV.

    Markus Kleffner

    Wie in der betrieblichen Altersversorgung ist die Basis für eine betriebliche Krankenversicherung eine arbeitsrechtliche Vereinbarung zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer. Danach richtet sich, welche Rechte und Pflichten jede der beiden Parteien im Hinblick auf die betriebliche Krankenversicherung hat. Der Vortrag betrachtet die vielfältigen rechtlichen Aspekte, die zu beachten sind.

    Christopher Hans beleuchtet neben der Phase der Einführung von BGM, als entscheidenden Faktor für den Erfolg betrieblicher Gesundheitsmassnahmen die Positionierung des Arbeitgebers im Hinblick auf Mitarbeiterbindung und Recruiting. Sie erhalten praxisrelevante Tipps und Hilfsmittel zur Gestaltung der Einrichtungsphase, wie auch zur Neuausrichtung bestehender Gesundheitsförderungen mit dem Ziel die Attraktivität als Arbeitgeber zu nutzen und vermeiden bereits erlebte Kardinalfehler anderer Unternehmen aus jüngster Vergangenheit.

    Moderiert wird die Veranstaltung durch Uwe Jüttner

    Bei allen Vorträgen besteht ausreichend Gelegenheit zur Diskussion.

  • Ziele / Nutzen

    Die betriebliche Krankenversicherung bildet als vierte Säule eines betrieblichen Gesundheitsmanagements sinnvolle medizinische Ergänzungen zur betrieblichen Gesundheitsfürsorge.

    Die Teilnehmer erhalten Informationen zu

    • Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM)
    • Betriebliche Krankenversicherung als vierte Säule des BGM
    • Arbeitsrechtliche Betrachtung bei Einführung einer bKV
    • Steuerrechtliche Betrachtung einer bKV
    • Positionierung des Arbeitgebers im Hinblick auf Mitarbeiterbindung
  • Inhalte

    ab 09:00 Uhr Empfang und Registrierung


    09:30 Uhr Begrüßung und Einführung

    Uwe Jüttner

    Betriebliches Gesundheitsmanagement

    • Fachkräftemangel und deren Auswirkungen auf Unternehmen
    • Bedeutung eines betrieblichen Gesundheitsmanagements
    • Welche BGM-Maßnahmen sind für Unternehmen attraktiv

    Prof. Dr. Volker Nürnberg


    11:15 Uhr Kaffeepause


    11:30 Uhr Adieu Baby-Boomer Generation

    • Anforderung und Herausforderungen für Unternehmen
    • Betriebliche Krankenversicherung vierte Säule des betrieblichen Gesundheitsmanagements
    • Aufbau einer betrieblichen Krankenversicherung

    Uwe Jüttner


    13:00 Uhr Mittagessen


    14:00 Uhr Arbeitsrechtliche Grundlagen einer bKV

    • Arbeitsrechtliche Aspekte der bKV (rechtliche Struktur der bKV, Rechte Arbeitnehmer, Pflichten Arbeitgeber)
    • Steuerliche Aspekte (Sachlohn nach § 8 EStG, Steuerlicher Förderung nach § 37b und § 40 EStG)
    • Sozialversicherungsrechtliche Aspekte und Maßnahmen zur rechts- und haftungssicheren Einführung einer bKV

     Markus Kleffner


    15:15 Uhr Kaffeepause


    15:30 Uhr Praktische Tipps zur Umsetzung von BGM und bKV

    • Die Einführung von Gesundheitsmaßnahmen in Organisationen
    • Die Motivation der Zielgruppen zur Teilnahme
    • Gefährliche Fallstricke und „Fake BGM“

     Christopher Hans


    17:00 Uhr Ende des Seminars

    Programmänderungen bleiben vorbehalten

  • Teilnahmeinformationen

    Teilnehmerkreis

    Das Seminar richtet sich an Mitarbeiter von Versicherungsunternehmen, insbesondere an Geschäftsführer, Personalverantwortliche, Arbeitsschutzbeauftragte, Gesundheitsmanager, Betriebsärzte, Betriebs- und Personalräte, Quereinsteiger sowie Führungskräfte, für die das Thema Betriebliches Gesundheitsmanagement von Bedeutung ist, um ein Unternehmen langfristig erfolgreich führen zu können.

    Teilnahmegebühr

    Die Teilnahmegebühr umfasst die digitalen Seminarunterlagen und die Bewirtung während der Veranstaltung.

    Seminarzeiten

    Das Seminar wird in der Zeit von 09:30 bis 17:00 Uhr durchgeführt. Vormittags und nachmittags findet jeweils eine Kaffeepause von 15 Minuten und mittags eine Pause von 60 Minuten statt.

    Hinweise zu  FAO und Bildungszeit*

    Sie erhalten für Ihre Teilnahme ein Zertifikat über 6 Stunden nach § 15 FAO bzw. 6 Stunden Bildungszeit für die Initiative "gut beraten".

    Veranstaltungsort

    TBA

    Übernachtung

    Hotelbuchungen erfolgen durch die Teilnehmer selbst. Ein begrenztes Zimmerkontingent steht zum Abruf bis 30 Tage vor Seminarbeginn unter dem Stichwort „VersicherungsForum“ zur Verfügung.

    * Wir übernehmen keine Garantie für die Anerkennung der Fortbildung durch einzelne Rechtsanwaltskammern. Schadensersatzansprüche sind ausgeschlossen.

    Unsere Datenschutzhinweise für Teilnehmer finden Sie hier.

Web-Code
VF503
Preis

490,00 zzgl. ges. Mwst.

<p>583,10 € inkl. gesetzl. MwSt. Bei einer Sammelanmeldung zu derselben Veranstaltung erhält der dritte sowie jeder weitere Teilnehmer desselben Unternehmens 25% Rabatt auf die Teilnahmegebühr.</p>

mehr Details