Cyber-Risk und IT-Recht

Aktuelle Trends und Rechtsfragen

  • Konzept

    Inzwischen häufen sich bei den Versicherungsunternehmen die Cyber-Schäden. Tatsächliche und rechtliche Unsicherheiten ergeben sich insbesondere auch daraus, dass gerichtliche Entscheidungen bisher Mangelware sind. Zudem zeigt die technische Entwicklung, dass die "Angreifer" immer geschickter werden und sich hierauf eingestellt werden muss.

    Zunächst wird Dr. Simon Hammerstingl einen Vortrag zu der Historie und Entwicklung der Cyber-Versicherung halten, insbesondere die versicherungsrechtliche Einordnung und Besonderheiten. Dabei wird er auch aufgrund seiner täglichen Arbeit auf aktuelle Themen und Trends aus der Praxis vortragen.

    Das Thema wird dann vertiefend von Jens Hinrich Weber aufgegriffen werden, wobei er auf die Sicht der Erst- und Rückversicherer abstellt, insbesondere im Hinblick auf die Regulierung. Bei den Cyber-Schäden in der Praxis der Erstversicherung wird er zu den Abgrenzungsfragen zu normalen Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung sowie zu der Frage der Doppel- und Mehrfachversicherung, und dabei auch zu den Obliegenheiten in der Praxis der Schadensbearbeitung, Stellung nehmen. Letztlich werden eine Zusammenfassung und ein Ausblick gegeben, auch in den Zeiten von Robotics und AI.

    Sodann wird Miroslav Mitrovic aufzeigen, wie man sich vor Cyber-Angriffen schützen kann. Insoweit wird aufgezeigt, wie insbesondere Versicherungsnehmer Gefahren aus dem Internet abwehren können bzw. hiergegen Revision ergreifen, beispielsweise durch ein intensives Training der Mitarbeiter, einer 24/7-Cyber-Notfallhilfe und einer intelligenten Anti-Viren-Software.

    Abgeschlossen wird die Veranstaltung durch einen Vortrag von Dr. Franz König, LL. M. über die Cyber-Versicherung aus Sicht eines Rechtsanwaltes und den damit verbundenen aktuellen Schwerpunkten und ausgewählten Deckungsfragen. Dargestellt werden verschiedene Deckungskonzepte, die Versicherbarkeit von Betriebsunterbrechungsschäden sowie datenschutzrechtliche Pflichten und Haftung. Außerdem wird eine Auswahl aktueller Schadensfälle dargetan.

    Moderiert wird die Veranstaltung von Sven Lehmann.

    Bei allen Vorträgen besteht ausreichend Gelegenheit zur Diskussion.

  • Ziele / Nutzen

    Auszug aus den Inhalten

    • Aktuelle Themen und Trends aus der Praxis
    • Cyber-Schäden in der versicherungsrechtlichen Praxis
    • Präventionsmaßnahmen vor Cyber-Angriffen
    • Versicherungsfall in der Cyber-Versicherung

      • Deckungskonzept
      • Abgrenzungsprobleme
      • Betriebsunterbrechungsschäden
      • Datenschutzrechtliche Pflichten und Haftung
      • Bußgeldverhängung
      • Versicherbarkeit

  • Inhalte

    ab 09:00 Uhr Empfang und Registrierung

    09:30 Uhr Begrüßung und Einführung

    Sven Lehmann

    Aktuelle Entwicklungen in der Cyber- und der IT-Versicherung

    • Historie und Entwicklung der Cyber-Versicherung
    • Versicherungsrechtliche Einordnung und Besonderheiten
    • Aktuelle Themen und Trends in der Praxis

    Dr. Simon Hammerstingl


    11:15 Uhr Kaffeepause


    Cyber-Schäden in der versicherungsrechtlichen Praxis

    • Abgrenzungsfragen Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung vs. Cyber-Versicherung
    • Fragen der Doppel- und Mehrfachversicherung
    • Obliegenheiten in der Praxis der Schadenbearbeitung
    • Problemkreise bei, Einsatz von Dienstleistern
    • Ausgewählte Sonderprobleme in der aktuellen Praxis

    Jens Hinrich Weber


    13:00 Mittagessen


    Prävention vor Cyber-Angriffen

    • Abwehr der Gefahren aus dem Internet
    • Training der Versicherungsnehmer
    • Sonstige Möglichkeiten des Schutzes

    Miroslav Mitrovic


    15:45 Uhr Kaffeepause


    Der Versicherungsfall in der Cyber-Versicherung aus Sicht eines Rechtsanwalts

    • Deckungskonzept und Abgrenzungsprobleme
    • Betriebsunterbrechungsschäden
    • Datenschutzrechtliche Pflichten und Haftung
    • Bußgeldverhängung und Versicherbarkeit
    • Auswahl aktueller Schadenfälle

    Dr. Franz König, LL. M.


    17:00 Uhr Ende des Seminars

     

    Programmänderungen bleiben vorbehalten.

  • Teilnahmeinformationen

    Teilnehmerkreis

    Das Update-Seminar richtet sich an Mitarbeiter und Leiter von Versicherungsunternehmen in den Bereichen Haftpflichtversicherung, Recht und Schaden, Mitarbeiter und Leiter von Dienstleistern, die in diesem Bereich tätig sind, Versicherungsvermittler sowie Rechtsanwälte.

    Teilnahmegebühr

    Die Teilnahmegebühr umfasst die kompletten Seminarunterlagen und die Bewirtung während der Veranstaltung.

    Seminarzeiten

    Das Seminar wird in der Zeit von 09:30 bis 17:00 Uhr durchgeführt. Vormittags und nachmittags findet jeweils eine Kaffeepause von 15 Minuten und mittags eine Pause von 60 Minuten statt.

    Hinweise zu FAO und Bildungszeit*

    Sie erhalten für Ihre Teilnahme ein Zertifikat über 6 Stunden nach § 15 FAO bzw. 6 Stunden Bildungszeit gem. den Vorgaben der IDD.


    Veranstaltungsort

    Hilton Cologne Hotel
    Marzellenstraße 13 - 17
    50668 Köln

    Telefon: 0221 13071-2300
    E-Mail: res.cologneathilton.com 

    Übernachtung

    Hotelbuchungen erfolgen durch die Teilnehmer selbst. Ein begrenztes Zimmerkontingent (149,- € inkl. gesetzl. MwSt. für Zimmer inkl. Frühstück zzgl. Kulturförderabgabe) steht im Veranstaltungshotel zum Abruf bis vier Wochen vor Seminartermin unter dem Stichwort "VersicherungsForum" zur Verfügung.

    * Wir übernehmen keine Garantie für die Anerkennung der Fortbildung durch einzelne Rechtsanwaltskammern. Schadensersatzansprüche sind ausgeschlossen.

    Unsere Datenschutzhinweise für Teilnehmer finden Sie hier.

Web-Code
VF310
Preis

490,00 zzgl. ges. Mwst.

<p>583,10 € inkl. gesetzl. MwSt.</p> <p>Bei einer Sammelanmeldung zu derselben Veranstaltung erhält der dritte sowie jeder weitere Teilnehmer desselben Unternehmens 25% Rabatt auf die Teilnahmegebühr.</p>

mehr Details