Technische Versicherungen

Aktuelle Entwicklungen und Rechtsfragen

  • Konzept

    Frau Christina Eckes wird spartenübergreifend aktuelle Rechtsprechung vorstellen. Sie wird die Bedingungswerke und die rechtlichen Rahmenbedingungen sowie Auslegungsfragen berücksichtigen, insbesondere unter Berücksichtigung der Schadenfälle des Sachverständigen.

    Herr Anatoliy Dobroshynskyy beschäftigt sich seit mehreren Jahren intensiv mit der Ursachenermittlung und den Folgeschäden an Mittelspannungsschaltanlagen und Übergabestationen. Es ist das Fazit zu ziehen, dass es immer wieder gleiche Mechanismen sind, die zu diesen kostenintensiven Schäden führen. Anhand von gängigen Fällen werden die Schadenmechanismen, die üblichen Folgeschäden, die Ursachenermittlung und die Regressaussichten vorgestellt. Weiter wird Herr Dobroshynskyy auf interessante Fälle aus dem Bereich der Medizintechnik eingehen.

    Der Sachverständige Axel Opp hat für das OLG Oldenburg nach einer regresstechnisch verfahrenen Gesamtsituation durch die beiden Vorgutachten ein Gerichtsgutachten erstellt und dabei einen vollständig neuen Ansatz zur Bewertung der Brandursache weg von der Zündquelle und hin zur Brandlast verwendet.  Aus erster Hand wird Axel Opp die Hintergründe, die über diesen interessanten Fall hinausgehen, erläutern und ergänzend das wesentlich richtungsweisendere Urteil des LG Frankenthal in Bezug auf den Großbrand Parkinsel Ludwigshafen vorstellen. 

    Die technischen Ausführungen werden mit den rechtlichen verknüpft.

    Moderiert wird die Veranstaltung durch Christina Eckes.

    Bei allen Vorträgen besteht ausreichend Gelegenheit zur Diskussion.

  • Ziele / Nutzen

    Die Teilnehmer erhalten die Möglichkeit, immer wieder auftretende Probleme, die zu Diskussionen zwischen Vertragsparteien führen, aus juristischer, aber auch aus sachverständiger Sicht zu erörtern. Es werden zu den jeweiligen Auslegungs- und Rechtsfragen entsprechende Beispiele aus der Praxis durch die Erfahrung der Sachverständigen thematisiert.

  • Inhalte

    Vorstellung aktueller Rechtsprechung

    • Maschinenversicherung
    • Bauleistungsversicherung
    • Elektronikversicherung

    Schäden an Mittelspannungsschaltanlagen und Übergabestationen für die Stromversorgung industrieller Anlagen und zur Einspeisung von Wind und Solarenergie.

    Folgen der aktuellen Rechtsprechung OLG Oldenburg und LG Frankenthal nach Großbrand bei BASF in Ludwigshafen

    • Ist die Errichtung von Photovolataikanlagen auf brennbaren Dächern zulässig? 
    • Betrifft dies nur gewerbliche Großanlagen oder auch private PV-Kleinanlagen?
    • Entstehung der Urteile und Ausblick auf die Folgen

    Vorstellung der Ergebnisse zu einer Langzeitanalyse zum Weiterbetrieb von PV-Modulen nach Hagel- und Überspannungsschäden

    Programmänderungen bleiben vorbehalten. 

  • Teilnahmeinformationen

    Teilnehmerkreis

    Das Seminar richtet sich an Mitarbeiter und Leiter von Versicherungsunternehmen aus dem Bereich der Technischen Versicherungen, Versicherungsvermittler, Schadenregulierer sowie Rechtsanwälte.

    Teilnahmegebühr

    Die Teilnahmegebühr umfasst die kompletten digitalen Tagungsunterlagen und die Bewirtung während der Veranstaltung.

    Seminarzeiten

    Das Seminar wird in der Zeit von 09:30 bis 17:00 Uhr durchgeführt. Vormittags und nachmittags findet jeweils eine Kaffeepause von 15 Minuten und mittags eine Pause von 60 Minuten statt.

    Hinweise zu FAO*

    Sie erhalten für Ihre Teilnahme eine Weiterbildungsbestätigung über 6 Stunden mit Vermerk auf § 15 FAO..

    Veranstaltungsort

    Hilton Hotel Cologne 
    Marzellenstraße 13 - 17
    50668 Köln
    Telefon: 0221 13071-2300
    E-Mail: res.cologneathilton.com

    Übernachtung

    Hotelbuchungen erfolgen durch die Teilnehmer selbst. Ein begrenztes Zimmerkontingent steht zum Abruf bis vier Wochen vor Seminartermin unter dem Stichwort "VersicherungsForum" zur Verfügung.

    * Wir übernehmen keine Garantie für die Anerkennung der Fortbildung durch einzelne Rechtsanwaltskammern. Schadensersatzansprüche sind ausgeschlossen.

    Unsere Datenschutzhinweise für Teilnehmer finden Sie hier.

Web-Code
VF403
Preis

490,00 zzgl. ges. Mwst.

<p>583,10 € inkl. gesetzl. MwSt.</p> <p>Bei einer Sammelanmeldung zu derselben Veranstaltung erhält der dritte sowie jeder weitere Teilnehmer desselben Unternehmens 25% Rabatt auf die Teilnahmegebühr.</p>

mehr Details