Versicherungsverträge in der Insolvenz und Zwangsvollstreckung - ONLINE

Praktische und rechtliche Fragestellungen

  • Konzept

    In dem Online -Seminar “Versicherungsverträge in der Insolvenz und Zwangsvollstreckung“ stehen das systematische Verständnis im Umgang mit Versicherungsverträgen in der Zwangsvollstreckung oder Insolvenz sowie Lösungsansätze für praxisrelevante Fragestellungen im Zentrum.

    Zunächst wird Eva Schönherr einen Überblick über diejenigen vollstreckungsrechtlichen Fragen geben, die aus Perspektive eines Versicherers von besonderer Bedeutung sind.

    Darauf aufsetzend übernimmt es Frank Pollmächer, die insolvenzrechtlichen Grundlagen unter Berücksichtigung versicherungsvertragsrechtlicher Aspekte zu beleuchten. 

    Am Nachmittag befasst sich Juliane Köster mit aktueller Rechtsprechung zu pfändungs- und insolvenzrechtlichen Fragestellungen im Bereich der Lebensversicherung unter besonderer Berücksichtigung von Direktversicherungen nach dem BetrAVG. 

    Sodann widmet sich Jan Kordes, LLM dem titelgebenden Thema aus Perspektive der Haftpflichtversicherung, wobei namentlich Fragen rund um die Insolvenz des Haftpflichtversicherungsnehmers im Zentrum des Vortrags stehen.

    Moderiert und geleitet wird das Online-Semiar von Rechtsanwalt Dr. Tobias Britz.

  • Ziele / Nutzen

    Die Teilnehmer

    • erhalten Impulse, um das Risiko einer Fehleinschätzung in der täglichen Arbeit zu senken,
    • werfen einen Blick auf die aktuelle Rechtsprechung und
    • betrachten deren Auswirkungen auf die Unternehmenspraxis.
  • Inhalte

    10:00 Uhr Begrüßung

    Dr. Tobias Britz

    10:05 Uhr Vollstreckungsrechtliche Grundlagen, u. a.

    -       Voraussetzungen der Zwangsvollstreckung

    -       Umwandlungsanspruch gemäß § 167 VVG

    -       Eintrittsrecht gemäß § 170 VVG

    Eva Schönherr 

    11:00 Uhr Insolvenzrechtliche Grundlagen, u.a.

    -       Grundlagen und Ablauf des Insolvenzverfahrens

    -       Besondere Aspekte des Insolvenzverfahrens bei Insolvenz des Versicherungsnehmers in der privaten          Kranken- und Pflegeversicherung

    Frank Pollmächer

    12:00 Uhr Mittagspause

    14:00 Uhr Aktuelle Rechtsprechung zu pfändungs- und insolvenzrechtlichen Fragestellungen

    -       Pfändbarkeit/Abtretbarkeit des Anspruchs auf Auszahlung der Versicherungssumme aus einer                    Direktversicherung (vgl. auch BGH vom 20.5.2020, IV ZR 124/19)

    -       Auszahlung der Versicherungssumme aus einer Direktversicherung vor Eintritt des Versicherungsfalls           in der Insolvenz (vgl. auch BGH vom 20.12.2018, IX ZB 8/17)

    -       Aktuelle Rechtsprechung zu § 851 c ZPO

    Juliane Köster  

    15:00 Uhr Haftpflichtversicherungsverträge in der Insolvenz des Versicherungsnehmers, u.a.

    -       Kündigung bei Prämienrückstand in der Krise

    -       Wirkungen der Insolvenzverfahrenseröffnung auf den Versicherungsvertrag

    -       Voraussetzungen des Erfüllungswahlrechts nach § 103 Abs. 1 InsO

    Jan Kordes, LL. M.

  • Teilnahmeinformationen

    Teilnehmerkreis

    Das Seminar richtet sich an Mitarbeiter aus Rechts- und Fachabteilungen von Versicherungsunternehmen, die mit entsprechenden Fragestellungen aus dem Zwangsvollstreckungs- und Insolvenzrecht befasst sind, Versicherungsvermittler sowie Rechtsanwälte. Dabei versteht sich die Veranstaltung spartenübergreifend.

    Teilnahmegebühr

    Die Teilnahmegebühr beträgt 250,00 Euro zzgl. Mwst. pro Person.

    Anmeldung

    Die Anmeldung kann über den "Buchung"-Button das Anmeldeformular oder per E-Mail (franziska.belling@versicherungsforum.de) erfolgen.

    Seminarzeiten

    Das Seminar wird in der Zeit von 10:00 bis 12:00 Uhr und 14:00 bis 15:45 Uhr durchgeführt. 

    Equipment

    Wir empfehlen die Nutzung eines Headsets während des Seminars. (Ein Mikrofon und eine Videokamera sind nicht notwendig.)

    Hinweise zu Bildungszeit

    Sie erhalten für Ihre Teilnahme 3 Stunden 45 Minuten FAO/ Bildungszeit gemäß der Weiterbildungsvorgaben.

    * Die Veranstalter übernehmen keine Garantie für die Anerkennung der Fortbildung durch einzelne Rechtsanwaltskammern. Schadensersatzansprüche sind ausgeschlossen.

    Unsere Datenschutzhinweise für Teilnehmer finden Sie hier.

Web-Code
VF106
Preis

250,00 zzgl. ges. Mwst.

<p>Bei einer Sammelanmeldung zu derselben Veranstaltung erhält der dritte sowie jeder weitere Teilnehmer desselben Unternehmens 25% Rabatt auf die Teilnahmegebühr. </p>

mehr Details