Technische Versicherungen – Grundlagenseminare

  • Konzept

    Die Grundlagenseminare sollen über das Basiswissen und die relevanten Bedingungswerke der Technischen Versicherungen einen ausführlichen Überblick geben. Ziel ist es, die Teilnehmer in die Lage zu versetzen in der Praxis sicher durch die Vielschichtigkeit sowie Vielfältigkeit der Technischen Versicherungen zu steuern. 

    Die Grundlagenseminare Technische Versicherungen finden zu den Themen

     

    • Grundlagen des Projektgeschäfts (MGar, ABBL und AMoB)
    • Grundlagen des Bestandsgeschäfts - Teil 1 (AMB und AMBUB)
    • Grundlagen des Bestandsgeschäfts - Teil 2 (ABE und ABMG)

    statt.

    Die Seminare bauen nicht aufeinander auf und können unabhängig voneinander besucht werden.

  • Inhalte

    Die Themen im Überblick

     

    Bestandsgeschäft Teil 1 (AMB, AMBUB) 


    Allgemeine Bedingungen für die Maschinenversicherung von stationären Maschinen - AMB

    • Welche Sachen werden versichert? (Abgrenzung)
    • Problematik der Versicherungssummenermittlung
    • Wieso versicherte Interessen?
    • Welche Gefahren sind abgedeckt?
    • Welche Schäden sind versichert?
    • Wofür wird Ersatz geleistet?
    • Beispiele aus der Praxis

    Allgemeine Bedingungen für die Maschinen- Betriebsunterbrechungsversicherung - AMBUB

    • Systematik der TV-BU
    • Was wird versichert?
    • Wichtige Grundbegriffe und Erläuterung
    • Unterschied Versicherungssumme und Versicherungswert
    • Besonderheiten im Schadenfall
    • Was wird in welchem Umfang ersetzt?
    • Was heißt Prämienrückgewähr?
    • Bedeutung der Schadenminderung
    • Beispiele aus der Praxis

    Bestandsgeschäft Teil 2 (ABE, ABMG)

     

    Allgemeine Bedingungen für die Elektronikversicherung - ABE

    • Welche Sachen/Gefahren/Schäden werden versichert? (Abgrenzung)
    • Welche Entschädigung leistet der Versicherer?
    • Welche Inhalte umfassen die Klauseln?
    • Welche Sonderdeckungen sind relevant?
    • Besonderheiten von ausgewählten Spezialthemen 
    • Beispiele aus der Praxis

    Allgemeine Bedingungen für die Maschinen- und Kaskoversicherung von fahrbaren und transportablen Geräten- ABMG

    • Welche Sachen werden versichert? (Abgrenzung)
    • Problematik der Versicherungssummenermittlung
    • Wieso versicherte Interessen?
    • Welche Gefahren sind abgedeckt?
    • Welche Schäden sind versichert?
    • Wofür wird Ersatz geleistet?
    • Beispiele aus der Praxis

    Projektgeschäft (MGar, ABBL, AMoB)


    Thematische Einleitung

    • Unterschied Bestand – Projektdeckung
    • Projektversicherung als Versicherung eines Prozesses
    • Notwendige Unterlagen: Kostenschätzung DIN 276, Projektkalkulation, Projektbeschreibung, etc.
    • Mögliche Konstellationen: Einzelvergabe, Generalunternehmer, Generalübernehmer
    • Versicherte Interessen

    Werkvertrag/Vertragserfüllung

    • Werksvertragsrecht nach BGB und Sondervereinbarung VOB/B
    • Rechte und Pflichten aus dem Werkvertrag für Auftraggeber/Auftragnehmer
    • Wann ist das versicherte Interesse Betroffen
    • Erfüllungsanspruch/Vergütungsrisiko
    • Abnahme: geregelte Abnahme, ungeregelte Abnahme, fiktive Abnahme
    • Vorzeitiger Gefahrenübergang nach VOB/B § 7
    • Begriffe in Bezug auf die Vertragserfüllung: Restarbeiten, Nacharbeiten, Mangelbeseitigung

    Bedingungswerke

    • Logischer Aufbau ABBL/AmoB/MGar
    • Sachschadenbegriff
    • Haftungsdauer
    • ABBL: Versicherungsumfang; Ausschlüsse; Haftungsende
    • AMoB: Versicherungsumfang; Ausschlüsse; Haftungsende
    • Grenzen der ABBL/AMOB – fremdes Eigentum, Bestand
    • Nachhaftung ABBL/AmoB
    • MGar: Versicherungsumfang; Ausschlüsse; Haftungsende

    Schadenbeispiele

    • Schadenbeispiel für ABBL/AMoB
    • Mangel Folgeschaden – Gesetzliche Haftungsansprüche/Haftpflichtansprüche
  • Teilnahmeinformationen

    Teilnehmerkreis

    Die Grundlagenseminare richten sich an Mitarbeiter von Versicherungsunternehmen die erst seit kurzem oder zukünftig im Bereich der Technischen Versicherungen tätig sind, Quereinsteiger und Versicherungsvermittler.

    Teilnahmegebühr

    Die Teilnahmegebühr umfasst die kompletten Tagungsunterlagen und die Bewirtung während der Veranstaltung.

    Seminarzeiten

    Das Seminar wird in der Zeit von 09:30 bis 17:00 Uhr durchgeführt. Vormittags und nachmittags findet jeweils eine Kaffeepause von 15 Minuten und mittags eine Pause von 60 Minuten statt.

    Hinweise zu FAO* und gut beraten

    Sie erhalten für Ihre Teilnahme ein Zertifikat über 6 Stunden nach § 15 FAO bzw. 6 Stunden Bildungszeit.


     

    Veranstaltungsort (am 04.06.2019 und 16.09.2019)

    Lindner Hotel City Plaza
    Magnusstr. 20
    50672 Köln
    Telefon 0221 2034-700
    E-Mail: info.cityplazaatlindner.de

    Übernachtung

    Hotelbuchungen erfolgen durch die Teilnehmer selbst. Ein begrenztes Zimmerkontingent (129,- € inkl. gesetzl. MwSt. für Zimmer inkl. Frühstück zzgl. Kulturförderabgabe) steht zum Abruf bis sechs Wochen vor Seminartermin unter dem Stichwort "VersicherungsForum" zur Verfügung.

     

    Veranstaltungsort (am 05.11.2019-Projektgeschäft)

    Hilton Cologne Hotel
    Marzellenstraße 13 - 17
    50668 Köln
    Telefon: 0221 13071-2300
    E-Mail: res.cologneathilton.com

    Übernachtung

    Hotelbuchungen erfolgen durch die Teilnehmer selbst. Ein begrenztes Zimmerkontingent (149,- € inkl. gesetzl. MwSt. für Zimmer inkl. Frühstück zzgl. Kulturförderabgabe) steht zum Abruf bis vier Wochen vor Seminartermin unter dem Stichwort "VersicherungsForum" zur Verfügung.

     

    * Wir übernehmen keine Garantie für die Anerkennung der Fortbildung durch einzelne Rechtsanwaltskammern. Schadensersatzansprüche sind ausgeschlossen.

    Unsere Datenschutzhinweise für Teilnehmer finden Sie hier.

Web-Code
VF413
Preis

420,00 zzgl. ges. Mwst.

464,10 € inkl. gesetz. MwSt. Bei einer Sammelanmeldung zu derselben Veranstaltung erhält der dritte sowie jeder weitere Teilnehmer desselben Unternehmens 25% Rabatt auf die Teilnahmegebühr.

mehr Details