seminartitle

Allgemeine Haftpflichtversicherung und Schadenersatzrecht

Aktuelle Rechtsprechung und Entwicklungen

  • Ziele / Nutzen

    In dem Seminar werden neben deckungsrechtlichen Problemen der Allgemeinen Haftpflicht auch aktuelle Themen der Haftung und Deckung diverser Spezialgebiete besprochen.

    Die Veranstaltung geht verstärkt auf die Bedürfnisse der Sachbearbeitung von Haftpflichtschadenfällen, aber auch auf vermehrt auftretende Fragen aus Maklerkreisen, ein.

    Die Teilnehmer erhalten einen Überblick zu

    • Aktuelle Herausforderungen in der Haftpflichtversicherung aus Sicht des GDV
    • Neues aus der Welt der privaten Haftpflichtversicherung
    • Ausgewählte haftungs- und deckungsrechtliche Probleme im Haftpflichtbereich aus Sicht eines Oberlandesgerichts
    • Aus Fehlern lernen
  • Inhalte

    Das Seminar wird von Nils Hellberg mit seinem Vortrag zu den aktuellen Herausforderungen in der Haftpflichtversicherung aus Sicht des GDV eröffnet. Dabei wird er die Entwicklung von Personengroßschäden in der Heilwesen-Haftpflichtversicherung erläutern. Des Weiteren wird er zu möglichen Kumulen in der Cyberrisiko-Versicherung Stellung nehmen. Schließlich wagt er einen Ausblick auf europarechtliche Entwicklungen und ihre Auswirkungen auf die Haftpflichtversicherung.

    Timo Suchert setzt sich in seinem Vortrag mit aktuellen Haftungs- und Deckungsfragen zu Privatpersonen und deren Haftpflichtrisiken auseinander. Dabei geht es u. a. um Themen wie dem nachbarrechtlichen Ausgleichsanspruch, der Gefälligkeits- und Tierhalterhaftung, der Benzinklausel sowie Weiterentwicklungen der GDV-Musterbedingungen.

    Zu ausgewählten haftungsrechtlichen Problemen im Haftpflichtbereich wegen unterschiedlichen Verstößen gegen Sorgfaltspflichten wird Dr. Marie-Theres Ebmeier aus Sicht einer OLG-Richterin vortragen. Zudem wird sie zu sonstigen haftungs- und deckungsrechtlichen Problemen Stellung nehmen.

    Abschließend wird Sven Lehmann auch dieses Jahr wieder unter dem Motto „aus Fehlern lernen“ aus anwaltlicher Erfahrung von Fällen berichten, bei denen der Haftungsfall entweder unplanmäßig nicht von der Deckung umfasst war oder aber entgegen der Intention der Deckungsumfang größer war als ursprünglich gedacht. Er wird auch Fälle aus der anwaltlichen Praxis zu haftungsrechtlichen Fragen präsentiert.

  • Teilnahmeinformationen

    Das Update-Seminar richtet sich an Mitarbeiter und Leiter von Versicherungsunternehmen aus den Bereichen Haftpflichtversicherung, Recht und Schaden, Versicherungsvermittler sowie Rechtsanwälte.

    Die Teilnahmegebühr umfasst die kompletten Tagungsunterlagen und die Bewirtung während der Veranstaltung.

    Das Seminar wird in der Zeit von 09:30 bis 17:00 Uhr durchgeführt. Vormittags und nachmittags findet jeweils eine Kaffeepause von 15 Minuten und mittags eine Pause von 60 Minuten statt.

    Sie erhalten für Ihre Teilnahme ein Zertifikat über 6 Stunden nach § 15 FAO bzw. 8 Weiterbildungspunkte für die Initiative "gut beraten".

490,00
zzgl. ges. Mwst.
Bei einer Sammelanmeldung zu derselben Veranstaltung erhält der dritte sowie jeder weitere Teilnehmer desselben Unternehmens 25% Rabatt auf die Teilnahmegebühr.
Web-Code
VF302

Diese Seminare könnten Sie auch interessieren