Betrugsbekämpfung in der Personenversicherung

Aktuelle Entwicklungen und Rechtsfragen

  • Konzept

    Der Betrug in der Personenversicherung steht weder in der Öffentlichkeit noch innerhalb der Versicherungswirtschaft im Fokus – ganz anders als in der Kompositversicherung. Die Dunkelziffer betrügerischer Schäden in der Personenversicherung dürfte jedoch recht hoch sein und auch ein Blick ins europäische Ausland sowie in die USA belegt, dass dort zunehmend Augenmerk auf die Bekämpfung des Versicherungsbetrugs im Personenbereich gelegt wird.

  • Ziele / Nutzen

    Das Seminar soll den Fokus auf die Erkennung und Bearbeitung von „Dubiosschäden“ legen und geht dabei ebenso auf die Möglichkeiten als auch auf die tatsächlichen und rechtlichen Grenzen ein.

  • Inhalte

    Die Teilnehmenden erhalten Informationen zu

    • Darstellung von Möglichkeiten und Erfolgen anhand ausgewählter Fälle aus der Praxis der Außenermittlung
    • Rechtliche Rahmenbedingungen der Betrugsaufklärung und aktuelle Rechtsprechung
    • Gesprächstechniken in der Betrugsermittlung
    • Simulation, Aggravation und Missbrauch - ein Problem in der Personenversicherung?
  • Teilnahmeinformationen

    Zielgruppe

    Das Update-Seminar richtet sich an Mitarbeiter:innen von Kranken-, Berufsunfähigkeits-, Unfall- und Lebensversicherungsunternehmen, interne und externe Regulierungsbeauftragte, Sachverständige, Versicherungsvermittler:innen und Rechtsanwälte/Rechtsanwältinnen.

    Teilnahmegebühr

    Die Teilnahmegebühr umfasst die digitalen Seminarunterlagen und die Bewirtung während der Veranstaltung.

    Seminarzeiten

    Das Seminar wird in der Zeit von 09:30 bis 17:00 Uhr durchgeführt. Vormittags und nachmittags findet jeweils eine Kaffeepause von 15 Minuten und mittags eine Pause von 60 Minuten statt.

    Hinweise zu FAO und Bildungszeit*

    Sie erhalten für Ihre Teilnahme eine Weiterbildungsbestätigung über 6 Stunden mit Vermerk auf § 15 FAO.

    Veranstaltungsort

    Der Veranstaltungsort wird zur Terminveröffentlichung bekanntgegeben.

    Übernachtung

    Hotelbuchungen erfolgen durch die Teilnehmenden selbst. Ein begrenztes Zimmerkontingent steht zum Abruf unter dem Stichwort "VersicherungsForum/DVA" zur Verfügung.

    * Wir übernehmen keine Garantie für die Anerkennung der Fortbildung durch einzelne Rechtsanwaltskammern. Schadensersatzansprüche sind ausgeschlossen.

    Unsere Datenschutzhinweise für Teilnehmer:innen finden Sie hier.

Web-Code
VF103
Preis

525,00 € netto
624,75 € brutto

mehr Details