Compliance-Anforderungen für Versicherungsunternehmen

Aktuelle Entwicklungen auf nationaler und europäischer Ebene

  • Konzept

    Herr Prof. Dr. Stangl wird sich in seinem Vortrag mit Fragen zum Thema der Tax-Compliance beschäftigen. Er wird einen Überblick über die zu beachtenden steuerrechtlichen Pflichten geben sowie die Verantwortlichkeiten im Unternehmen einordnen. Die Bedeutung dieses Themas wird auch anhand der Darstellung der Sanktionen in diesem Bereich sowie seinen Bericht über die tatsächliche Praxis der Behörden und Staatsanwaltschaften unterstrichen. Abschließend gibt er Hinweise zum Aufbau von Tax Compliance Management Systemen.

    In dem zweiten Vortrag wird sich Frau Dr. Bartmann mit Internen Untersuchungen beschäftigen. Diese sind vor dem Hintergrund der neu in Kraft getretenen EU-RL zum Whistleblowing zu prüfen und ggfls. neu zu bewerten. Dies gilt auch für die Hinweisgeber-Systeme, die von der Referentin unter Berücksichtigung der aktuellen Entwicklungen ebenfalls untersucht werden. Datenschutz, Verwertungsmöglichkeiten der Erkenntnisse durch das Unternehmen stehen ebenso auf der Agenda, wie die Frage nach dem betriebsverfassungsrechtlichen Einsichtnahmerecht.

    Herr Senger erläutert in seinem Vortrag anhand von Beispielen die Unterschiede zwischen UN-, EU- und US-Finanzsanktionen und geht der Frage nach, ob US-Sanktionen auch in Deutschland wirksam sind. Er beschäftigt sich zudem mit den Folgen, wenn sanktionierten Personen bzw. Institutionen Geld oder andere wirtschaftliche Ressourcen zur Verfügung gestellt werden und bezieht auch die häufig in diesem Kontext übersehenen Gehaltszahlungen an eigene Mitarbeiter mit ein.

    Frau Dr. Nowak-Over wird sich in ihrem Vortrag mit den immer wichtiger werdenden Fragen der Corporate Social Responsibility  (CSR) unter Compliance Gesichtspunkten auseinandersetzen. Dabei geht es um eine Bestimmung des Inhaltes der CSR und der Frage nach der rechtlichen Verpflichtung für Versicherungsunternehmen diese Ziele zu beachten. Darüber hinaus wird sie in ihrem Vortrag auch untersuchen, ob es sich bei der CSR um einen Bestandteil der Compliance handelt und inwieweit die Systeme hier anzupassen sind.

  • Ziele / Nutzen

    Mitarbeiter, die sich im Unternehmen mit Compliance- und Datenschutz-Fragen befassen, erhalten in diesem Seminar einen Überblick zu den aktuellen Themen der Compliance-Arbeit für die Versicherungsbranche sowohl auf nationaler als auch auf europäischer Ebene.

    Die Teilnehmer erhalten Informationen zu

    • Solvency II und Compliance in der praktischen Anwendung
    • Bewertung von Compliance-Risiken
    • Aktuelle Fragen zum Steuerrecht unter Compliance-Gesichtspunkten
    • Hinweisgeber-Systemen
    • Datenschutzrechlichen Fragestellungen
    • Nachhaltigkeit und CSR im Spannungsfeld zu Compliance

    Moderiert wird die Veranstaltung durch Dr. Andrea Nowak-Over.

    Bei allen Vorträgen besteht ausreichend Gelegenheit zur Diskussion.

  • Inhalte

    ab 09:00 Uhr Empfang und Registrierung


    09:30 Uhr Begrüßung und Einführung

    Dr. Andrea Nowak-Over

    TAX-Compliance

    • Steuerrechtliche Pflichten im Überblick
    • Verantwortung für die Pflichterfüllung im Unternehmen
    • Sanktionen im Überblick
    • Zunehmend verschärftes Vorgehen von Behörden und Staatsanwaltschaften
    • Tax Compliance Management Systeme

    Prof. Dr. Ingo Stangl


    11:15 Uhr Kaffeepause


    11:30 Uhr Interne Untersuchungen im Lichte von EU/Whistleblower Richtlinie und Verbandssanktionengesetz 

    • Rechtliche Anforderungen an die Ausgestaltung von Hinweisgebersystemen nach der EU-Whilstleblower-Richtlinie
    • Anonymitätsschutz zwischen betriebsverfassungsrechtlichen Einsichts- und datenschutzrechtlichen Auskunftsrechten
    • Vertraulichkeitsschutz und Beweisverwertungsverbote in internen Ermittlungen de lege lata und ferenda

    Dr. Jeannine Bartmann


    13:00  Uhr Mittagessen


    14.00 Uhr  Compliance und Corporate Social Responsibility (CSR)

    • Was versteht man unter SCR und welche Rolle spielt es für die Unternehmens-Compliance?
    • Rechtliche Pflichten aus und zur SCR als Compliance Aufgabe?
    • Integritätsmanagement als Weiterentwicklung des Compliance Management oder Bestandteil?

    Dr. Andrea Nowak-Over


    15:15 Uhr Kaffeepause


    15.30 Uhr Sanktionen und Embargos

    • Wie funktionieren Sanktionen und Embargos
    • Aktuelle Praxisbeispiele
    • Touchpoints für Versicherungen und ihre Kapitalanleger

    Ralf Senger


    17:00 Uhr Ende des Seminars

     

    Programmänderungen bleiben vorbehalten.

  • Teilnahmeinformationen

    Teilnehmerkreis

    Das Update-Seminar richtet sich an Mitarbeiter und Leiter aus dem Bereich Recht, die vornehmlich mit Compliance- und Datenschutz-Fragen befasst sind, sowie an Rechtsanwälte.

    Teilnahmegebühr

    Die Teilnahmegebühr umfasst die digitalen Seminarunterlagen und die Bewirtung während der Veranstaltung.

    Seminarzeiten

    Das Seminar wird in der Zeit von 09:30 bis 17:00 Uhr durchgeführt. Vormittags und nachmittags findet jeweils eine Kaffeepause von 15 Minuten und mittags eine Pause von 60 Minuten statt.

    Hinweise zu FAO und Bildungszeit*

    Sie erhalten für Ihre Teilnahme ein Zertifikat über 6 Stunden nach § 15 FAO bzw. 6 Stunden Bildungszeit gem. den Vorgaben der IDD. 

    Veranstaltungsort

    TBA

    Übernachtung

    Hotelbuchungen erfolgen durch die Teilnehmer selbst. Ein begrenztes Zimmerkontingent steht zur Verfügung.

     

    * Wir übernehmen keine Garantie für die Anerkennung der Fortbildung durch einzelne Rechtsanwaltskammern. Schadensersatzansprüche sind ausgeschlossen.

    Unsere Datenschutzhinweise für Teilnehmer finden Sie hier.

Web-Code
VF101
Preis

490,00 zzgl. ges. Mwst.

<p>583,10 € inkl. gesetzl. MwSt.</p> <p>Bei einer Sammelanmeldung zu derselben Veranstaltung erhält der dritte sowie jeder weitere Teilnehmer desselben Unternehmens 25% Rabatt auf die Teilnahmegebühr.</p>

mehr Details