Deckungsfragen in der Kraftfahrtversicherung

Technische Sachverhaltsaufklärung und rechtliche Leistungsprüfung

  • Ziele / Nutzen

    Das Seminar behandelt häufig auftretende Fragestellungen aus der Handel- und Handwerkversicherung. An aktuellen Beispielen werden typische Streitpunkte mit Lösungsansätzen aufgezeigt und wichtige Fragen der Schadenregulierung erörtert.

    Technische Fragen spielen bei der Deckungs- und Leistungsprüfung zunehmend eine Rolle. Nur bei vollständiger Aufklärung und Aufarbeitung des Sachverhalts kann die richtige Regulierungsentscheidung getroffen werden. Mit interdisziplinären Ansätzen  greifen die Referenten Themenkomplexe auf, mit denen sie in ihrer beruflichen Praxis zunehmend zu tun haben.

    Moderiert wird die Veranstaltung durch Rechtsanwalt Holger Schacht.

    Bei allen Vorträgen besteht ausreichend Gelegenheit zur Diskussion.

    Die Teilnehmer erhalten Informationen zu

    • Versicherte Betriebsarten
    • Versicherte Fahrzeuge
    • Art und Umfang des Versicherungsschutzes
    • Risikoausschlüsse und Obliegenheiten
    • Abgrenzung von anderen Versicherungen
    • Technische Überprüfung von Handel- und Handwerkschäden
  • Inhalte

    Themenübersicht zur Veranstaltung am 6. Mai 2019

     

    Versicherte Betriebsarten

    • Kfz-Handwerksbetriebe
    • Kfz-Handelsbetriebe
    • Kfz-Handels- und Handwerksbetriebe, sog. gemischte Betriebe

    Versicherte Fahrzeuge

    • Geltungsbereich
    • Rotes Kennzeichen
    • Verwendungszweck
    • Obhutsbegriff

    Art und Umfang des Versicherungsschutzes

    Kfz-Haftpflichtversicherung

    • Leistungsumfang
    • Doppelversicherung

    Kaskoversicherung

    • Leistungsumfang
    • Doppelversicherung

    Risikoausschlüsse und Obliegenheiten

    • Nutzungs- und Verwahrungsvorgaben der AVB

    Abgrenzung von anderen Versicherungen

    • Betriebshaftpflicht
    • Zusatzhaftpflichtversicherung zur Betriebshaftpflichtversicherung für Kfz-Handel und –Handwerk 

    Technische Überprüfung von Handel- und Handwerkschäden

    • Abgrenzung Bearbeitungs- und Unfallschaden
    • Differenzierung zwischen Alt- und Neuschäden
    • Manipulationsmöglichkeiten

    Zeitlicher Rahmen

    ab 09:00 Uhr Empfang und Registrierung

    09:30 Uhr Beginn des Seminars

    11:00 – 11:15 Uhr Kaffeepause

    13:00 – 14:00 Uhr Mittagessen

    15:15 – 15:30 Uhr Kaffeepause

    17:00 Uhr Ende der Veranstaltung

    Programmänderungen bleiben vorbehalten

  • Teilnahmeinformationen

    Teilnehmerkreis

    Das Seminar richtet sich an Sachbearbeiter und Leiter in Versicherungsunternehmen aus den Bereichen Kraftfahrtversicherung, Recht und Regulierung, an Rechtsanwälte, die mit der Regulierung mittlerer und großer Kfz-Schäden befasst sind sowie an Versicherungsvermittler.  

    Teilnahmegebühr

    Die Teilnahmegebühr umfasst die kompletten digitalen Seminarunterlagen und die Bewirtung während der Veranstaltung.

    Seminarzeiten

    Das Seminar wird in der Zeit von 09:30 bis 17:00 Uhr durchgeführt. Vormittags und nachmittags findet jeweils eine Kaffeepause von 15 Minuten und mittags eine Pause von 60 Minuten statt.

    Hinweise zu FAO und Bildungszeit*

    Sie erhalten für Ihre Teilnahme ein Zertifikat über 6 Stunden nach § 15 FAO bzw. 6 Stunden Bildungszeit gem. den Vorgaben der IDD.


    Veranstaltungsort

    Hilton Cologne Hotel

    Übernachtung

    Hotelbuchungen erfolgen durch die Teilnehmer selbst. Ein begrenztes Zimmerkontingent (149,- € inkl. gesetzl. MwSt. für Zimmer inkl. Frühstück zzgl. Kulturförderabgabe) steht zum Abruf bis vier Wochen vor Seminartermin unter dem Stichwort "VersicherungsForum" zur Verfügung.

    * Wir übernehmen keine Garantie für die Anerkennung der Fortbildung durch einzelne Rechtsanwaltskammern. Schadensersatzansprüche sind ausgeschlossen.

    Unsere Datenschutzhinweise für Teilnehmer finden Sie hier.

Web-Code
VF204
Preis

490,00 zzgl. ges. Mwst.

583,10 € inkl. gesetzl. MwSt. Bei einer Sammelanmeldung zu derselben Veranstaltung erhält der dritte sowie jeder weitere Teilnehmer desselben Unternehmens 25% Rabatt auf die Teilnahmegebühr.

mehr Details