Sachversicherung - vom Schadenfall zum Prozess

Außergerichtliche Regulierung oder Rechtsstreit - die richtige Entscheidung treffen

  • Ziele / Nutzen

    Die Teilnehmenden

    • gewinnen ein Gespür dafür, bei welchen Dubiosfällen eine Rechtsverteidigung notwendig ist und wann aus Kosteneffizienzgründen eine außergerichtliche Regulierung bevorzugt werden sollte,
    • befassen sich mit vorprozessualen Problemen und
    • lernen, Risiken bei Grenzfällen richtig einzuschätzen.
  • Inhalte

    A          Außergerichtliche Fallbearbeitung 

    I. Leistungsprüfung 

    1. Arglistige Täuschung bei Vertragsschluss 
    2. Arglistige Täuschung bei der Regulierung 
    3. Grobe Fahrlässigkeit 
    4. Obliegenheitsverletzung / Exkurs: Obliegenheit zur Einhaltung aller gesetzlichen, vertraglichen und behördlichen Sicherheitsvorschriften 
    5. Aufklärungsobliegenheiten 
    6. Sachverhaltsaufklärung Beispielsfälle 

    II. Informationsbeschaffung des VR 

    Was ist erlaubt? Was ist verwertbar? 

    B          Gerichtliche Fallbearbeitung / Prozessführung 

    I. Versicherungsprozess VN gegen VR (Beweislastverteilung) 

    II. Regress VR gegen VN (Beweislastverteilung) 

    III. Typische Spartenprobleme 

    1. Einbruchdiebstahl im Zivilprozess 
    2. Auftrags- und Eigenbrandstiftung im Zivilprozess 

    C. Zeit für Fragen und Diskussionen 

  • Teilnahmeinformationen

    Zielgruppe

    Das Vertiefungsseminar richtet sich an Mitarbeiter:innen aus dem Bereich Schadenbearbeitung in der Sachversicherung, an Schadenregulierer:innen, (Fach-) Anwälte:innen und jeden am Sachversicherungsrecht Interessierten. 

    Teilnahmegebühr

    Die Teilnahmegebühr umfasst die digitalen Seminarunterlagen.

    Seminarzeiten

    Das Seminar wird in der Zeit von 09:30 bis 16:30 Uhr durchgeführt (inkl. Pausen).

    Hinweise zu FAO und Bildungszeit*

    Sie erhalten für Ihre Teilnahme eine Weiterbildungsbestätigung über 6 Stunden mit Vermerk auf § 15 FAO.

    Ablauf/ Equipment

    Das Seminar findet über die Plattform "Zoom" statt. Nach Anmeldung erhalten Sie einen entsprechenden Einwahllink. Über Ihren Webbrowser können Sie am Online-Seminar teilnehmen. Die Installation des Programms ist nicht notwendig.

    Wir empfehlen die Nutzung eines Headsets während des Seminars. Eine Einwahl per Telefon ist ebenfalls möglich.

    * Wir übernehmen keine Garantie für die Anerkennung der Fortbildung durch einzelne Rechtsanwaltskammern. Schadensersatzansprüche sind ausgeschlossen.

    Unsere Datenschutzhinweise für Teilnehmer:innen finden Sie hier.

     

    Unsere Datenschutzhinweise für Teilnehmer:innen finden Sie hier.

Web-Code
VF405
Preis

355,00 € netto
422,45 € brutto

mehr Details