seminartitle

Berufsunfähigkeitsversicherung - Rechtsfragen

Aktuelle Rechtsprechung und Rechtsentwicklung

  • Konzept

    Wie sieht die aktuelle Rechtsprechung im Hinblick auf die Berufsunfähigkeitsversicherung aus? Welche positiven und negativen Folgen ergeben sich daraus für die Versicherungsunternehmen? Das Seminar liefert Antworten auf diese und weitere Fragen.

  • Ziele / Nutzen

    Die Referenten Ansgar Mertens und Michael-A. Ernst nehmen sich der diversen Rechtsfragen zur Berufsunfähigkeitsversicherung wechselnd an und verknüpfen die Darstellung mit Handlungshinweisen für Versicherer. Die Moderation und Diskussionsleitung der Veranstaltung stehen unter der bewährten Führung von Dr. Christian Kirsch.

    Sie berichten dabei aus der forensischen Praxis unter Berücksichtigung der neueren Entscheidungen des BGH und mehrerer z. T. auch nicht veröffentlichter Entscheidungen der Oberlandesgerichte. Inhaltlich folgt die Darstellung dem Ablauf der Leistungsprüfung.

    Auch das Thema Verweisung beschäftigt die Gerichte nach wie vor. Rechtliche Probleme im Bereich eines Anerkenntnisses und ihre Folgen für die Nachprüfung werden ebenfalls ausführlich in der Veranstaltung erörtert. Einen weiteren Schwerpunkt bildet die vorvertragliche Anzeigepflichtverletzung und deren Prüfung und Ahndung mit Blick auf die neue DSGVO.

    Bei allen Themen und Fragen besteht ausreichend Gelegenheit zur Diskussion.

  • Inhalte

    Programm 4. Dezember 2018

     

    ab 09:00 Uhr Empfang und Ausgabe der Seminarunterlagen

    09:30 Uhr Begrüßung - Dr. Christian Kirsch


    09:35 Uhr Konkret letzte Tätigkeit - Michael-A. Ernst

    • Gesunde Tage als Anknüpfungspunkt (BGH 14.12.2016 – IV ZR 527/15, VersR 2017, 216)
    • Bedeutung „prägender“ Teiltätigkeit (BGH 19.07.2017 - IV ZR 535/15, VersR 2017, 1134)
    • Neues zur „Hausfrau“ (OLG Dresden 27.06.2017 - 4 U 1772/16, VersR 2017,1257)

    10:45 Uhr Kaffeepause


    11:00 Uhr Krankheit, Körperverletzung, Kräfteverfall - Ansgar Mertens

    • Ist eine Beschwerdevalidierung noch zeitgemäß? (OLG Frankfurt 21.11.2017 – 14 U 13/17, VersR 2018, 660)
    • Anforderungen an den Prozessvortrag

    12:00 Uhr Verweisung - Michael-A. Ernst

    • Maßstab der Lebensstellung?

      • (BGH 7.12.2016 - IV ZR 434/15, VersR 2017, 147
      • OLG Oldenburg 7.12.2016 5 U 84/16, VersR 2017, 606
      • OLG Celle 22.5.2017 - 8 U 59/17, VersR 2017, 870)


    13:00 Uhr Mittagessen


    14:00 Uhr Anzeigepflichtverletzung - Ansgar Mertens

    • Anforderungen an die Prüfung des VR

      • (BGH 22.2.2017 – IV ZR 289/14, VersR 2017, 469 BGH
      • 5.7.2017 – IV ZR 121/15, VersR 2017, 1129)

    • „Hervorgehobener“ Hinweis

      • (BGH 06.12.2017 – IV ZR 16/17, VersR 2018, 281)

    • Spontananzeigepflicht

      • (OLG Karlsruhe 20.04.2018 – 12 U 156/16)


    15:45 Uhr Kaffeepause


    16:00 Uhr Anerkenntnis, Nachprüfung und sonstiges - Michael-A. Ernst

    • Reichweite des Anerkenntnisses?

      • (OLG Köln, 6.3.2017 – 20 U 169/16)

    • Vereinbarung vs. befristetes Anerkenntnis

      • (BGH 15.2.2017 – IV ZR 280/15, VersR 2017, 868)

    • Obliegenheiten in der Nachprüfung

      • (LG Berlin 22.6.2017 - 24 O 18/17, BeckRS 2017, 123016)

    • Verjährung

    17:00 Uhr Ende des Seminars

     

    Programmänderungen bleiben vorbehalten.

  • Teilnahmeinformationen

    Teilnehmerkreis

    Das Update-Seminar richtet sich an Mitarbeiter und Leiter von Versicherungsunternehmen aus den Bereichen Antrag, Vertrag und Leistung in Bezug auf die Berufsunfähigkeitsversicherung, Versicherungsvermittler sowie an Rechtsanwälte.

    Teilnahmegebühr

    Die Teilnahmegebühr umfasst die kompletten Tagungsunterlagen und die Bewirtung während der Veranstaltung.

    Seminarzeiten

    Das Seminar wird in der Zeit von 09:30 bis 17:00 Uhr durchgeführt. Vormittags und nachmittags findet jeweils eine Kaffeepause von 15 Minuten und mittags eine Pause von 60 Minuten statt.

    Hinweise zu FAO und gut beraten

    Sie erhalten für Ihre Teilnahme ein Zertifikat über 6 Stunden nach § 15 FAO bzw. 6 Stunden Bildungszeit.


    Veranstaltungsort am 04.12.2018

    Holiday Inn Munich-Westpark
    Albert-Roßhaupter-Straße 45
    81369 München
    Telefon: 089 411113-0


    Veranstaltungsort am 14.11.2019

    Hilton Cologne Hotel

    Marzellenstraße 13 - 17
    50668 Köln
    Telefon: 0221 13071-2300
    E-Mail: res.cologneathilton.com

    Übernachtung

    Hotelbuchungen erfolgen durch die Teilnehmer selbst. Ein begrenztes Zimmerkontingent (149,- € inkl. gesetzl. MwSt. für Zimmer inkl. Frühstück zzgl. Kulturförderabgabe) steht zum Abruf bis vier Wochen vor Seminartermin unter dem Stichwort "VersicherungsForum" zur Verfügung.

     

    * Wir übernehmen keine Garantie für die Anerkennung der Fortbildung durch einzelne Rechtsanwaltskammern. Schadensersatzansprüche sind ausgeschlossen.

490,00
zzgl. ges. Mwst.
583,10 € inkl. gesetzl MwSt. Bei einer Sammelanmeldung zu derselben Veranstaltung erhält der dritte sowie jeder weitere Teilnehmer desselben Unternehmens 25% Rabatt auf die Teilnahmegebühr.
Web-Code
VF606

Diese Seminare könnten Sie auch interessieren