Betriebliche Altersversorgung

Aktuelle Produkt- und Rechtsfragen

  • Konzept

    Frau Dr. Erika Biedlingmeier und Herr Dr. Tobias Britz haben im Februar dieses Jahres in einem Seminar den digitalen Vertragsabschluss in der bAV von A bis Z beleuchtet. Die Resonanz der Teilnehmer und Teilnehmerinnen war: „Mehr davon!“ Diesem Wunsch kommen wir gerne nach. Frau Dr. Biedlingmeier und Herr Dr. Britz setzen auf ihrem Vortrag von Februar auf und entwickeln ihn weiter. Denn die digitale Umsetzung ist aus der bAV nicht mehr hinwegzudenken. 

    Herr Prof. Dr. Ulbrich wird im Anschluss zu aktuellen rechtlichen Themen der bAV referieren, so unter anderem:

    • zum BMF-Schreiben vom 31.8. 2022 (Zulässigkeit fondsgebundener Rückdeckungsversicherungen bei Zusagen über Unterstützungskassen)
    • zur Entscheidung des BAG vom 8.3.2022 - 3 AZR 61/21 sowie 3 AZR 3 62/21 (Entscheidung zu § 1a Abs. 1a BetrAVG)
    • zur Neudefinition des Risikos der Invalidität

    Bei allen Vorträgen besteht ausreichend Gelegenheit zur Diskussion.

  • Ziele / Nutzen

    Die Teilnehmende

    • erfahren mehr zu den aktuellen Fragestellungen zur Digitalisierung der betrieblichen Altersversorgung
    • lernen datenschutzrechtliche Anforderungen kennen
    • befassen sich mit aktuell rechtlichen Themen
  • Inhalte

    „bAV? Digital!“ - Vertiefung und Update

    • Beratung im Zusammenhang mit der Implementierung einer bAV-Lösung
    • Erfüllung der Nachweis- und Informationspflichten
    • Umgang mit vorvertraglichen Anzeigepflichten
    • Das Zusammenspiel des Arbeitsrechts mit dem Versicherungsrecht
    • Die Anwartschaftsphase anhand von Fallbeispielen aus der Praxis
    • Datenschutzrechtliche Anforderungen an voll elektronische Antragsstrecken und Portallösungen

    Aktuelle rechtliche Themen der betrieblichen Altersversorgung 

    • Aktuelle Gesetzgebung,  Auswirkungen des Nachweisgesetzes auf die bAV
    • Aktuelle Äußerungen der Finanzverwaltung, BMF-Schreiben vom 31.8. 2022 (Zulässigkeit von gebundener Rückdeckungsversicherung in bei Zusagen über Unterstützungskassen)
    • Aktuelle Rechtsprechung, BAG vom 8.3.2022-3 AZR 3 61/21 sowie 3 AZR 3 62/21
    • Aktuelle Produktthemen, Neudefinition des Risikos der Invalidität
    • Weitere aktuelle Themen, Übertragung von Versorgungsverpflichtungen von einer Unterstützungskasse auf eine andere
  • Teilnahmeinformationen

    Teilnehmendenkreis

    Das Seminar richtet sich an Mitarbeiter:innen und Leiter:innen von Versicherungsunternehmen, Pensionskassen und sonstigen Versorgungsträgern, die mit Fragen der betrieblichen Altersversorgung beschäftigt sind sowie Mitarbeiter:innen von Dienstleistungsunternehmen, die im Bereich der bAV beraten, Versicherungsvermittler:innen sowie Rechtsanwälte:innen.

    Teilnahmegebühr

    Die Teilnahmegebühr umfasst den Live-Stream und die digitalen Seminarunterlagen.

    Anmeldung

    Die Anmeldung kann über den "Buchung"-Button, das Anmeldeformular oder per E-Mail (info@versicherungsforum.de) erfolgen.

    Seminarzeiten

    Das Seminar findet in der Zeit von 10:00 bis 15:00 Uhr statt. (inkl. 1 Stunde Mittagspause)

    Ablauf/ Equipment

    Das Seminar findet über die Plattform "Zoom" statt. Nach Anmeldung erhalten Sie einen entsprechenden Einwahllink. Über Ihren Webbrowser können Sie am Online-Seminar teilnehmen. Die Installation des Programms ist nicht notwendig. Wir empfehlen die Nutzung eines Headsets während des Seminars. Eine Einwahl per Telefon ist ebenfalls möglich. 

    Sollte Ihr Unternehmen die Nutzung von Zoom untersagen, möchten wir Sie freundlich bitten, falls möglich, einen privaten Computer für die Teilnahme an der Veranstaltung zu verwenden.

    Hinweise zu Bildungszeit

    Sie erhalten für Ihre Teilnahme 4 Stunden FAO/Bildungszeit gemäß der Weiterbildungsvorgaben.

    Unsere Datenschutzhinweise für Teilnehmer:innen finden Sie hier.

Web-Code
VF605
Preis

250,00 € netto
297,50 € brutto

mehr Details