Betrugsbearbeitung und -erkennung

Techniken der Plausibilitätsprüfung

  • Konzept

    Neben der Kompatibilitätsprüfung ist die Plausibilitätsprüfung in der Betrugsbearbeitung ein essentieller Bestandteil.

    Das Interviewen des Gegenüber ist aber nicht immer leicht: Wie erreiche ich Auskunftsfreudigkeit? Welche Fragen stelle ich wann? Wie vermeide ich Eskalationen?

    Diese Fragen sind nur der Anfang der vernehmenden Ermittlungsarbeit. Dazu kommen die Anforderungen, wie man die Arbeitsbeziehung erhält, wie man Handlungsstränge sequenziert, wie man Resonanz erzeugt und wie man Brücken baut, wenn es in die erforderliche Konfrontation geht.

  • Ziele / Nutzen

    Das Seminar wird Fragen zur Thematik Betrugsbearbeitung und -erkennung vor dem Hintergrund investigativer Erfordernisse beantworten und Hinweise geben, wie Gespräche in der Dubiosbearbeitung optimal gestaltet und geführt werden können. Die Teilnehmer werden in der Betrugserkennung fit gemacht.

  • Inhalte

    Die Teilnehmer erhalten Informationen zu


    Aufbau der Arbeitsbeziehung

    • Grundtendenzen meines Verhaltens
    • Kundentypen feinjustiert steuern
    • Auskunftsfreudigkeit steuern

    Das kognitive Interview

    • Techniken der Erinnerungssteuerung kennen und einsetzen

    Glaubhaftigkeitsmerkmale erkennen

    • 18 Realkennzeichen für die merkmalorientierte Aussagenanalyse

    Die strukturierte Vernehmung

    • notwendige Schritte des Vernehmungsgespräches
    • Rollensequenzen zum Einüben der Interviewtechniken in Betrugsfällen
  • Teilnahmeinformationen

    Teilnehmerkreis

    Das Seminar richtet sich an Mitarbeiter und Leiter von Versicherungsunternehmen aller Sparten, interne und externe Schadenregulierer, die teilweise oder ausschließlich in der Betrugsbearbeitung arbeiten, und an Versicherungsvermittler. 

    Teilnahmegebühr

    Die Teilnahmegebühr beträgt 330,00 Euro zzgl. Mwst. pro Person.

    Anmeldung

    Die Anmeldung kann über den "Buchung"-Button, das Anmeldeformular oder per E-Mail (info@versicherungsforum.de) erfolgen.

    Seminarzeiten

    Das Seminar findet in der Zeit von 9:00 bis 16:30 Uhr statt. (jeweils 15 Minuten Pause am Vor- und Nachmittag, 60 Minuten Mittagspause)

    Ablauf/ Equipment

    Das Seminar findet über die Plattform "Zoom" statt. Nach Anmeldung erhalten Sie einen entsprechenden Einwahllink. Über Ihren Webbrowser können Sie am Online-Seminar teilnehmen. Die Installation des Programms ist nicht notwendig. Wir empfehlen die Nutzung eines Headsets während des Seminars. Eine Einwahl per Telefon ist ebenfalls möglich. 

    Sollte Ihr Unternehmen die Nutzung von Zoom untersagen, möchten wir Sie freundlich bitten, falls möglich, einen privaten Computer für die Teilnahme an der Veranstaltung zu verwenden.

    Hinweise zu Bildungszeit

    Sie erhalten für Ihre Teilnahme 6 Stunden FAO/Bildungszeit gemäß der Weiterbildungsvorgaben.

    * Wir übernehmen keine Garantie für die Anerkennung der Fortbildung durch einzelne Rechtsanwaltskammern. Schadensersatzansprüche sind ausgeschlossen.

    Unsere Datenschutzhinweise für Teilnehmer finden Sie hier.

Web-Code
VF131
Preis

330,00 zzgl. ges. Mwst.

<p>Bei einer Sammelanmeldung zu derselben Veranstaltung erhält der dritte sowie jeder weitere Teilnehmer desselben Unternehmens 25% Rabatt auf die Teilnahmegebühr. </p>

mehr Details