seminartitle

Krankentagegeldversicherung

Aktuelle Rechts- und Leistungsfragen

  • Konzept

    Dieses Seminar widmet sich der gesamten Rechtsentwicklung in der Krankentagegeldversicherung und behandelt auch praktische Fragen zur Regulierungspraxis sowie zu Vertragsbeginn und -ende.

  • Ziele / Nutzen

    Das Seminar befasst sich mit der gesamten Rechtsentwicklung in der Krankentagegeldversicherung. Auch praktische Fragen zur Regulierungspraxis sowie zu Vertragsbeginn und -ende der Krankentagegeldversicherung werden besprochen. Daneben sind die inhaltlichen und methodischen Aspekte der ärztlich-gutachterlichen Sicht von Bedeutung.

    Neben zahlreichen neuen und aktuellen Fragen widmet es sich der Verdeutlichung der veränderten neuen Grundparameter, die bei der Fallbearbeitung zu beachten sind.

    Grundlagenwissen wird in straffer Form wiederholt und gefestigt, sodass auch qualifizierte Einsteiger, die Krankentagegeld-Spezialisten werden wollen, von Beginn an der aktuellen Diskussion folgen können.

     

    Die Teilnehmer erhalten Informationen zu

    • Gestrafftes, kompakt dargestelltes Grundlagenwissen
    • Neue und aktuelle Fragen der Regulierung
    • Aktuellen Rechtsprechung

     

    Methodik

    Die Veranstaltung ist auf einen intensiven Meinungsaustausch auf rechtlichem und medizinischem Gebiet zwischen Referenten und Teilnehmern ausgerichtet. 

     

    Möchten Sie ganz bestimmte Fragen im Seminar behandelt wissen? Reichen Sie diese bitte per E-Mail an infoatversicherungsforum.de ein.

    Die Referenten werden versuchen Ihre Fragen in der Veranstaltung  so ausführlich wie möglich zu behandeln.

  • Inhalte

    Programm 5. Dezember 2018

     

    09:00 Uhr Empfang und Ausgabe der Seminarunterlagen 


    09:30 Uhr Begrüßung und Einführung- Jan Wilmes


    09:35 Uhr Mütter-Krankentagegeld -  Dr. Markus Sauer

    • Ein Jahr § 1a MB/KT 2009 (Krankentagegeld während der Mutterschutzfristen und am Entbindungstag)
    • Regelungslücken in § 192 Abs. 5 Satz 2 VVG
    • Auslegungs- und Anwendungsfragen: Ansprüche von Arbeitnehmerinnen, Ansprüche aus der Zusatzversicherung?
    • Tarifliche Karenzzeiten und andere Anwendungsfragen

    10:45 Uhr Kaffeepause


     

    11:00 Uhr Anforderungen an Berufsbilder und Bedeutung der zeitlichen Verläufe der Leistungsbilder bei psychisch Kranken - Dr. Wolfgang Reuter

     


     

    11:30 Uhr Versicherungsfall und Arbeitsunfähigkeit  - Dr. Markus Sauer

    • Belastungserprobung führt zum Wegfall der bedingungsgemäßen Arbeitsunfähigkeit (LG Offenburg, Urt. vom 03.01.2017 - 1 S 29/16)
    • Wiedereingliederung (BGH VersR 2015, 570)
    • Beweisfragen: Beweislast für das Bestehen, die graduelle Änderung, den Fortfall der Arbeitsunfähigkeit (OLG Hamm VersR 2018, 185; OLG Hamm VersR 2018, 215)
    • Karenzzeit und Versicherungsfall (BGH IV ZR 23/17)

     


    12:00 Uhr Dr. Markus Sauer zu den Themen:

     

    Prozessuales

    •  Streitwert bei Krankentagegeld-Klage (BGH VersR 2017, 377)

    Änderungen von Prämie und Krankentagegeld

    • Beitragsanpassung, Dynamik-Klauseln, individuelle Leistungs- und Prämienanpassungen

    Krankentagegeld und Aufenthalt im Ausland

    • Wohnortklausel
    • Vorübergehender Aufenthalt im Ausland
    • Dauerhafte Wohnsitzverlegung ins Ausland
    • Anwartschaften
    • Auswirkungen des Austritts des Vereinigten Königreichs aus der EU („Brexit“)
    • Keine Berufung auf Obliegenheitsverletzung durch den Versicherer ohne Bedingungsanpassung nach § 1 Abs. 3 EGVVG (LG Heidelberg r + s 2016, 625)
    • Arbeitslosigkeit: Bezug von ALG I, ALG II („Hartz IV“)
    • Krankentagegeld und Altersrente, insb. „Flexi“-Rente (OLG Köln, Beschl.v. 24.04.2017, 20 U 58/16)
    • Restschuldversicherung: Klausel über die Notwendigkeit eines gewissen Jahreseinkommens während des Betrachtungszeitraums für eine selbständige Tätigkeit (LG Koblenz, Urt. v. 01.12.2016 - 16 O 139/16)
    • Ordentliche Kündigung und Ende der Leistungspflicht nach 30 Tagen (BGH VersR 2017, 540)

     


    13:00 Uhr Mittagessen


     

    14:00 Uhr Abläufe der Transplantationsmedizin und Problematik der Wartelisten - Dr. Wolfgang Reuter

     


    14:30 Uhr Dr. Markus Sauer zu den Themen:

     

    Beendigung: Berufsunfähigkeit / BU-Versicherung

    • Grundlagen für die BU-Feststellung (OLG Stuttgart r + s 2016, 135)
    • „Doppelte Prognose-Unsicherheit“ schließt Annahme von Berufsunfähigkeit aus (OLG Koblenz r + s 2017, 466)
    • Arbeitsunfähigkeits-Klauseln in der Berufsunfähigkeits-Versicherung (AB-BUV-AU 17)
    • Auswirkungen auf die KT-Versicherung
    • Berufsunfähigkeit einer Dermatologin / Umorganisation (BGH r + s 2017, 146)
    • Zeitpunkt der Beendigung wegen Bezugs einer BU-Rente (OLG Schleswig VersR 16, 1305)
    • Lückenschluss zwischen Krankentagegeld- und Berufsunfähigkeitsversicherung: Möglichkeiten und Grenzen, insbesondere bei Abgabe einer „Leistungs- und Servicegarantie“ (OLG Köln r + s 2016, 356)
    • Berufsunfähigkeitsrente – Grundlagen und Einzelfragen zur Rückforderung des gezahlten Krankentagegelds: OLG Nürnberg vom 9. 10. 2017 – 8 U 829/17; KG r+s 2017, 362; OLG Hamm VersR 2016, 1181
    • Berufsunfähigkeit bei ungewissen außermedizinischen Umständen (Transplantationswarteliste) LG Köln vom 18.03.2009 – 23 O 93/09 und vom 16.02.2011 – 23 O 98/09

    Beendigung: Altersgrenze und Altersrente

    • Abgrenzung und kumulatives Auftreten der Beendigungstatbestände, gesetzliche Rettungsmöglichkeiten, Fragen zum Merkmal „Rentenzahlung“

     


    15:45 Uhr Kaffeepause


     

    16:00 Uhr Krankentagegeld und Nettoeinkommen - Dr. Markus Sauer

    • Systematik und Funktionen der Regelungen in § 4 MB/KT
    • Unwirksamkeit der Herabsetzungsregelungen (BGH VersR 2016, 1177)§ 4 MB/KT 2009 n.F. als Umsetzung des Urteils: Möglichkeiten und Grenzen
    • Transparenzanforderungen bei Anrechnung von Verletztengeld – Besonderheiten beim Krankentagegeld für Berufssportler (OLG Dresden VersR 2017, 540)
    • Nettoeinkommensdefinition durch Bezugnahme auf das Steuerrecht (OLG Koblenz r + s 2017, 466)
    • Aufsichtsrechtliche Begrenzung möglicher Nettoeinkommensdefinitionen?

     


    17:00 Uhr Ende des Seminars

     

    Programmänderungen bleiben vorbehalten

     

     

  • Teilnahmeinformationen

    Teilnehmerkreis

    Das Vertiefungsseminar dient Leitern von Leistungsbereichen, erfahrenen Bearbeitern von Krankentagegeldangelegenheiten, Vertrieben, Rechtsanwälten und Ärzten zur Aktualisierung ihres Wissens und bietet die Möglichkeit der Diskussion mit qualifizierten Fachkollegen. 

    Teilnahmegebühr- und unterlagen

    Die Teilnehmer des Seminars erhalten ein Exemplar des Praxisbuches „Krankentagegeldversicherung“ in der 2. Auflage von Dr. Markus Sauer.

    Die Teilnahmegebühr umfasst die kompletten Tagungsunterlagen un die Bewirtung während der Veranstaltung.

    Seminarzeiten

    Das Seminar wird in der Zeit von 09:30 bis 17:00 Uhr durchgeführt. Vormittags und nachmittags findet jeweils eine Kaffeepause von 15 Minuten und mittags eine Pause von 60 Minuten statt.

    Hinweise zu FAO und Bildungszeit*

    Sie erhalten für Ihre Teilnahme ein Zertifikat über 6 Stunden nach § 15 FAO bzw. 6 Stunden Bildungszeit.


    Veranstaltungsort

    Hilton Cologne Hotel
    Marzellenstraße 13 - 17
    50668 Köln
    Telefon: 0221 13071-2300
    E-Mail: res.cologneathilton.com

    Übernachtung

    Hotelbuchungen erfolgen durch die Teilnehmer selbst. Ein begrenztes Zimmerkontingent (149,- € inkl. gesetzl. MwSt. für Zimmer inkl. Frühstück zzgl. Kulturförderabgabe) steht zum Abruf bis vier Wochen vor Seminartermin unter dem Stichwort "VersicherungsForum" zur Verfügung.

     

    * Wir übernehmen keine Garantie für die Anerkennung der Fortbildung durch einzelne Rechtsanwaltskammern. Schadensersatzansprüche sind ausgeschlossen.

490,00
zzgl. ges. Mwst.
583,10 € inkl. der gesetzl. MwSt.
Web-Code
VF506

Diese Seminare könnten Sie auch interessieren