Neu

Personenschäden und Unfallverletzungen

Beurteilung und Entschädigung von Verletzungen und seelischen Störungen

  • Konzept

    Das Seminar vermittelt wichtige Kenntnisse rund um die Beurteilung von Personenschäden und auftretenden Unfallverletzungen sowie deren mögliche Entschädigung.

    Im Mittelpunkt des Seminars stehen seelische Unfallfolgen und körperliche Verletzungen (Kausalität, Heilverlauf und Prognosen "von Kopf bis Fuß") stehen. Zudem wird näher beleuchtet, wie sich die gesundheitlichen Beeinträchtigungen im Privat- und Sozialrecht auswirken (Arbeitsunfähigkeit, Minderung der Erwerbsfähigkeit, Haushaltsführungsschaden, Invalidität, Grad der Behinderung und der Schädigungsfolgen).

    Ferner werden die Grundlagen der rechtlichen Bewertung von körperlichen Verletzungen erörtert.

    Die Teilnehmer lernen auch, wie medizinische Gutachten verstanden und bewertet werden können.

    Der erste Teil des zweigeteilten Seminars wird u. a. verstärkt auf die Entstehung, Behandlung und Begutachtung von Schädel-Hirn-Traumen und periphere Nervenschäden eingehen.

    Im zweiten Teil werden u. a. verstärkt seelische Beeinträchtigungen sowie Störungen nach Unfällen und traumatischen Ereignissen behandelt.

  • Ziele / Nutzen

    Die Teilnehmer erhalten Informationen zu

    • Rechtliche Grundlagen
    • Orthopädisch unfallchirurgische und neurologische Verletzungen
    • Rechtliche Bewertung seelischer Störungen
    • Orthopädisch unfallchirurgische und neurologische Verletzungen
    • Posttraumatische Belastungsstörung
    • Weitere seelische Traumafolgen
  • Inhalte

    Programm 19. Februar 2019

    ab 9:00 Uhr Empfang und Ausgabe der Seminarunterlagen


    09:30 Uhr Begrüßung und Einführung

    Prof. Dr. med. Klaus-Dieter Thomann


    Das Unfallereignis sowie körperliche und seelische Unfallfolgen

    • Unfallereignis
    • Körperliche und seelische Unfallfolgen
    • Dauer der Arbeitsunfähigkeit
    • Minderung der Erwerbsfähigkeit
    • Invalidität
    • Grad der Schädigungsfolgen
    • Grad der Behinderung

    Prof. Dr. med. Klaus-Dieter Thomann


    Grundlagen der rechtlichen Bewertung körperlicher Verletzungen im Zivil- und Sozialrecht

    Cornelius Maria Thora


    Verletzungen von Hals-, Brust- und Lendenwirbelsäule sowie der oberen Extremitäten

    • HWS-Schleudertrauma

    Prof. Dr. med. Klaus-Dieter Thomann


    Neurologische Verletzungsfolgen

    • Schädel-Hirn-Traumen (Verletzungsarten, Behandlung und Prognose)
    • Begutachtung von Probanden nach neurologischen Verletzungen
    • Periphere Nervenschäden (Entstehung, Behandlung und Begutachtung)

    Dr. med. Hans-Ulrich Puhlmann 


    17:00 Uhr Ende des Seminars 

     



    Programm 6. Mai 2019

    ab 9:00 Uhr Empfang und Ausgabe der Seminarunterlagen


    09:30 Uhr Begrüßung und Einführung

    Prof. Dr. med. Klaus-Dieter Thomann


    Verletzungen von Becken, Oberschenkel und Kniegelenk

    Prof. Dr. med. Klaus-Dieter Thomann


    Grundlagen der rechtlichen Bewertung körperlicher Verletzungen im Zivil- und Sozialrecht

    Cornelius Maria Thora


    Seelische Störungen nach Unfallereignissen, Gewalttaten und Katastrophen

    • Posttraumatische Belastungsstörung
    • Weitere seelische Beeinträchtigungen
    • Lassen sich seelische Störungen nach traumatischen Ereignissen objektivieren und gegenüber unfallunabhängigen Erkrankungen abgrenzen?
    • Therapie und Prognosen

    Dipl.-Psych. Christina Krahl 


    Verletzungen des Unterschenkels und Fußes sowie der inneren Organe und Verletzungen der Urogenitalorgane

    Prof. Dr. med. Klaus-Dieter Thomann 


    Medizinische Dokumentationen und Gutachten verstehen, auswerten, vorbereiten und vergeben

    Prof. Dr. med. Klaus-Dieter Thomann 


    17:00 Uhr Ende des Seminars

    Programmänderungen bleiben vorbehalten.

  • Teilnahmeinformationen

    Teilnehmerkreis

    Das Seminar richtet sich an Mitarbeiter und Leiter von Versicherungsunternehmen aus den Bereichen Haftpflicht- und Unfallversicherung, Recht und Schaden, Versicherungsvermittler sowie Rechtsanwälte.

    Teilnahmegebühr

    Die Teilnahmegebühr umfasst die kompletten Seminarunterlagen und die Bewirtung während der Veranstaltung.

    Seminarzeiten

    Das Seminar wird in der Zeit von 09:00 bis 17:00 Uhr durchgeführt. Vormittags und nachmittags finden jeweils eine Kaffeepause von 15 Minuten und mittags eine Pause von 60 Minuten statt.

    Hinweise zu FAO und Bildungszeit*

    Sie erhalten für Ihre Teilnahme ein Zertifikat über 6 Stunden nach § 15 FAO bzw. 6 Stunden Bildungszeit gem. den Vorgaben der IDD.


    Veranstaltungsort

    Hilton Cologne Hotel

    Übernachtung

    Hotelbuchungen erfolgen durch die Teilnehmer selbst. Ein begrenztes Zimmerkontingent (149,- € inkl. gesetzl. MwSt. für Zimmer inkl. Frühstück zzgl. Kulturförderabgabe) steht zum Abruf bis vier Wochen vor Seminartermin unter dem Stichwort "VersicherungsForum" zur Verfügung. 

     

    * Die Veranstalter übernehmen keine Garantie für die Anerkennung der Fortbildung durch einzelne Rechtsanwaltskammern. Schadensersatzansprüche sind ausgeschlossen.

    Unsere Datenschutzhinweise für Teilnehmer finden Sie hier.

Web-Code
VF610
Preis

490,00 zzgl. ges. Mwst.

583,10 € inkl. gesetzl. MwSt. Bei einer Sammelanmeldung zu derselben Veranstaltung erhält der dritte sowie jeder weitere Teilnehmer desselben Unternehmens 25% Rabatt auf die Teilnahmegebühr.

mehr Details