Rechtsschutzversicherung – Grundlagenseminar

  • Konzept

    Das Seminar vermittelt den Teilnehmern das Basiswissen und das Bedingungswerk der Rechtsschutzversicherung anhand praxisorientierter Beispiele. Es werden zudem Einblicke in das Versicherungsaufsichtsrecht, das Marktumfeld und neueste Entwicklungen in dieser Sparte gegeben.

    Ziel ist es dabei, die Teilnehmer in die Lage zu versetzen, in der Praxis sicher durch die Vielschichtigkeit sowie Vielfältigkeit der Rechtsschutzversicherung zu steuern, aber auch einen übergreifenden Blick auf das Aufgabenfeld zu bekommen.

    Großer Wert wird auf die tägliche Praxis gelegt. Die Teilnehmer sollen vertraut werden mit üblichen, auch aus Anwaltssicht zuschildernden Regulierungsszenarien, aber auch mit Aspekten der Produktentwicklung bis hin zur Betrachtung der Kundensicht (costumer journey).

    Zudem werden übergreifende Zusammenhänge dargestellt, die diese spezifische Sparte ausmachen und gleichzeitig vor große Herausforderungen stellen.

    Ein besonderer Schwerpunkt wird schließlich auf die Entwicklung des Leistungsmanagements gelegt, wobei auch das Umfeld wesentlicher Stakeholder (u. a. Anwälte und Mediatoren) beleuchtet wird.

    Ausgewählte Themen werden interaktiv durch die Teilnehmer erarbeitet. Zu allen Vorträgen besteht ausreichend Zeit zur Diskussion.

  • Ziele / Nutzen

    Die Teilnehmer

    • erhalten einen Überblick über die Grundlagen der Rechtsschutzversicherung,
    • befassen sich mit den unterschiedlichen Versicherungs- und Leistungsarten und
    • werfen einen Blick auf die aktuelle Rechtsprechung in diesem Bereich.
  • Inhalte

    Auszug aus den Inhalten

    • Allgemeine Bedingungen für die Rechtsschutzversicherung
    • VAG, VVG und ARB

      • Überblick der Regelungen im VVG
      • Was wird versichert?
      • Problematik der Ausschlüsse
      • Die Logik der versicherungsrechtlichen Fallprüfung
      • Der Versicherungsfall in der Rechtsschutzversicherung
      • Leistungssteuerung in der Rechtsschutzversicherung
      • Kumulschäden
      • Anmerkungen zum Markt in der Rechtsschutzversicherung und zum Anwaltsmarkt
      • Digitalisierung, legal tech, ChatBots, SocialBots
      • Die Kundensicht
      • Neue Produkt-Modelle in Sicht?
      • Ausblick

    • Gerichts-/Regulierungsfälle aus Sicht der anwaltlichen Praxis
  • Teilnahmeinformationen

    Teilnehmerkreis

    Das Grundlagenseminar richtet sich an Mitarbeiter von (Rechtsschutz-)Versicherungsunternehmen, die erst seit kurzem oder zukünftig in diesem Bereich tätig sind, Quereinsteiger sowie Versicherungsvermittler.

    Teilnahmegebühr

    Die Teilnahmegebühr umfasst die kompletten digitalen Tagungsunterlagen und die Bewirtung während der Veranstaltung.

    Seminarzeiten

    Das Seminar wird in der Zeit von 09:30 bis 17:00 Uhr durchgeführt. Vormittags und nachmittags findet jeweils eine Kaffeepause von 15 Minuten und mittags eine Pause von 60 Minuten statt.

    Hinweise zu FAO und Bildungszeit*

    Sie erhalten für Ihre Teilnahme ein Zertifikat über 6 Stunden nach § 15 FAO bzw. 6 Stunden Bildungszeit gem. den Vorgaben der IDD.

     


    Veranstaltungsort 

    Hilton Cologne Hotel
    Marzellenstraße 13 - 17
    50668 Köln
    Telefon: 0221 13071-2300
    E-Mail: res.cologneathilton.com

    Übernachtung

    Aufgrund einer Messe steht im Veranstaltungshotel kein Abrufkontingent zur Verfügung. Bitte buchen Sie Ihre Übernachtung individuell. Wir empfehlen Ihnen zeitnah zu buchen.

     

     

    Unsere Datenschutzhinweise für Teilnehmer finden Sie hier.

Web-Code
VF318
Preis

420,00 zzgl. ges. Mwst.

499,80 € inkl. gesetzl MwSt. Bei einer Sammelanmeldung zu derselben Veranstaltung erhält der dritte sowie jeder weitere Teilnehmer desselben Unternehmens 25% Rabatt auf die Teilnahmegebühr.

mehr Details