seminartitle

Versicherungsaufsichtsrecht

Aktuelle Entwicklungen und Rechtsfragen

  • Ziele / Nutzen

    Das Seminar behandelt aktuelle Fragestellungen zu dem mehr denn je durch EU-Richtlinienrecht geprägten Versicherungsaufsichtsrecht. Dabei liegt ein Fokus des diesjährigen Seminars insbesondere auf den vielfältigen Dokumentationspflichten, die das neue Aufsichts-Regime den Versicherungsunternehmen auferlegt. Einen weiteren Schwerpunkt der Veranstaltung bilden die versicherungsaufsichtsrechtlichen Ordnungswidrigkeitstatbestände, die durch die 10. VAG-Novelle ebenfalls punktuelle Änderungen erfahren haben.

  • Inhalte

    Eingangs wird sich Prof. Dr. Meinrad Dreher, LL. M. den versicherungsaufsichtsrechtlichen Dokumentationspflichten widmen, die die Versicherungsunternehmen zu erfüllen haben.

    Sodann behandelt Dr. Andreas Hasse die gesetzlichen Anforderungen an die Selbstevaluation des Aufsichtsrats.

    Im Anschluss daran wird Dr. Joachim Grote in einem Kurzreferat aktuelle aufsichtsrechtliche Fragestellungen zur Überschussbeteiligung in der Lebensversicherung erörtern und bewerten.

    Am Nachmittag werden sich Dr. Joachim Grote und Christof Püschel in einem Gemeinschaftsreferat zunächst mit den Inhalten der versicherungsaufsichtsrechtlichen Ordnungswidrigkeitstatbestände befassen und sodann das Verfahren zur Verfolgung von Ordnungswidrigkeiten näher beleuchten. Der Richter Dr. Johannes Schmidt wird zudem als Diskutant weitere inhaltliche Impulse setzen. Der Richter Dr. Johannes Schmidt wird zudem als Diskutant weitere inhaltliche Impulse setzen.

    Zum Abschluss gibt Till Redenz einen Überblick über die Regelungen des Finanzdienstleistungsaufsichtsgesetzes (FinDAG) und stellt die Neuerungen der letzten Jahre vor.

     

     

  • Teilnahmeinformationen

    Das Update-Seminar richtet sich an Mitarbeiter und Leiter von Versicherungsunternehmen, die mit Fragen des Versicherungsaufsichtsrechts beschäftigt sind, Mitarbeiter und Leiter der Rechtsabteilungen sowie Rechtsanwälte.

    Die Teilnahmegebühr umfasst die kompletten Tagungsunterlagen und die Bewirtung während der Veranstaltung.

    Das Seminar wird in der Zeit von 09:30 bis 17:00 Uhr durchgeführt. Vormittags und nachmittags findet jeweils eine Kaffeepause von 15 Minuten und mittags eine Pause von 60 Minuten statt.

    Sie erhalten für Ihre Teilnahme ein Zertifikat über 6 Stunden nach § 15 FAO.

490,00
zzgl. ges. Mwst.
Bei einer Sammelanmeldung zu derselben Veranstaltung erhält der dritte sowie jeder weitere Teilnehmer desselben Unternehmens 25% Rabatt auf die Teilnahmegebühr.
Web-Code
VF105

Diese Seminare könnten Sie auch interessieren