Betriebliche Altersversorgung

Aktuelle Produkt- und Rechtsfragen (online)

  • Konzept

    Gegenstand des Seminars sind aktuelle rechtliche Entwicklungen im Bereich der betrieblichen Altersversorgung (bAV) unter Berücksichtigung neuer Produktgestaltungsmöglichkeiten. Im Zentrum der Veranstaltung stehen dabei in diesem Jahr Fragen der Digitalisierung der bAV sowie aktuelle arbeitsrechtliche und steuerrechtliche Entwicklungen.

    Zunächst wenden sich Dr. Erika Biedlingmeier und Dr. Tobias Britz den wesentlichen Fragen der Digitalisierung der betrieblichen Altersversorgung zu. Denn auch die betriebliche Altersversorgung wird zunehmend digital eingerichtet und verwaltet. Mehr noch: Die digitale Umsetzung der bAV ist zwischenzeitlich eine entscheidende Voraussetzung beispielsweise bei Ausschreibungen. Frau Dr. Biedlingmeier und Herr Dr. Britz greifen in ihrem gemeinsamen Vortrag den digitalen Vertragsabschluss in der bAV von A bis Z auf. Gegenstand ihres Vortrags ist des Weiteren die Beratung im Zusammenhang mit der Implementierung einer bAV-Lösung, die Erfüllung der Nachweis- und Informationspflichten, der Umgang mit vorvertraglichen Anzeigepflichten, zahlreiche Fallkonstellationen während der anschließenden Anwartschaftsphase sowie datenschutzrechtliche Anforderungen an voll elektronische Antragsstrecken und Portallösungen.

    Im Anschluss daran beschäftigt sich Prof. Dr. Ulbrich mit aktuellen arbeits- und steuerrechtlichen Themen, die für die bAV Bedeutung haben. So wird er u. a. das BMF-Schreiben von 12.08.2021 zur Förderung der betrieblichen Altersversorgung analysieren und dessen Neuerungen und Klarstellungen erläutern. Weiterhin wird Prof. Dr. Ulbrich sich der Frage zuwenden, ob und ggf. inwieweit aus arbeitsrechtlicher und steuerrechtlicher Sicht auch „bAV-fremde“ Risiken, wie bspw. Pflegebedürftigkeit und Arbeitsunfähigkeit in eine Zusage nach dem BetrAVG einbezogen werden können.

    Moderiert wird die Veranstaltung durch Prof. Dr. Mathias Ulbrich, LL.M.

    Bei allen Vorträgen besteht ausreichend Gelegenheit zur Diskussion.

  • Ziele / Nutzen

    Die Teilnehmer

    • lernen, welche Möglichkeiten Arbeitgeber und Gewerkschaften durch das Betriebsrentenstärkungsgesetz erhalten,
    • erfahren, welche Rolle das Betriebsrentenstärkungsgesetz bei Tarifverhandlungen spielt und
    • befassen sich mit aktueller Rechtsprechung.
  • Inhalte

    „bAV? Digital!“ Teil I 

    • Beratung im Zusammenhang mit der Implementierung einer bAV-Lösung
    • Erfüllung der Nachweis- und Informationspflichten
    • Umgang mit vorvertraglichen Anzeigepflichten

    Dr. Erika Biedlingmeier, LL.M. und Dr. Tobias Britz

    10:00 Uhr Pause

    „bAV? Digital!“ Teil II      

    • Zahlreiche Fallkonstellationen während der Anwartschaftsphase sowie datenschutzrechtliche Anforderungen an voll elektronische Antragsstrecken und Portallösungen

     Dr. Erika Biedlingmeier, LL.M. und Dr. Tobias Britz

    11:15 Uhr Pause

    Aktuelle arbeitsrechtliche und steuerrechtliche Fragen der bAV 

    • Neuerungen und Klarstellungen: Analyse des BMF-Schreibens vom 12.8.2021 zur Förderung der betrieblichen Altersversorgung
    • Pflegebedürftigkeit, Arbeitsunfähigkeit und Co.: Inwieweit können „bAV-fremde Risiken“ rechtssicher in eine Zusage auf bAV einbezogen werden?
    • Diskussionsrunde zu weiteren aktuellen rechtlichen Themen der bAV

    Prof. Dr. Mathias Ulbrich, LL.M.

    12:30 Uhr  Ende des Seminars

  • Teilnahmeinformationen

    Teilnehmerkreis

    Das Seminar richtet sich an Mitarbeiter und Leiter von Versicherungsunternehmen, Pensionskassen und sonstigen Versorgungsträgern, die mit Fragen der betrieblichen Altersversorgung beschäftigt sind sowie Mitarbeiter von Dienstleistungsunternehmen, die im Bereich der bAV beraten, Versicherungsvermittler sowie Rechtsanwälte.

    Teilnahmegebühr

    Die Teilnahmegebühr beträgt 190,00 Euro zzgl. Mwst. pro Person.

    Anmeldung

    Die Anmeldung kann über den "Buchung"-Button, das Anmeldeformular oder per E-Mail (info@versicherungsforum.de) erfolgen.

    Seminarzeiten

    Das Seminar findet in der Zeit von 09:00 bis 12:30 Uhr statt.

    Ablauf/ Equipment

    Das Seminar findet über die Plattform "Zoom" statt. Nach Anmeldung erhalten Sie einen entsprechenden Einwahllink. Über Ihren Webbrowser können Sie am Online-Seminar teilnehmen. Die Installation des Programms ist nicht notwendig. Wir empfehlen die Nutzung eines Headsets während des Seminars. Eine Einwahl per Telefon ist ebenfalls möglich. 

    Sollte Ihr Unternehmen die Nutzung von Zoom untersagen, möchten wir Sie freundlich bitten, falls möglich, einen privaten Computer für die Teilnahme an der Veranstaltung zu verwenden.

    Hinweise zu Bildungszeit

    Sie erhalten für Ihre Teilnahme 3 Stunden FAO/Bildungszeit gemäß der Weiterbildungsvorgaben.

    Unsere Datenschutzhinweise für Teilnehmer finden Sie hier.

Web-Code
VF605
Preis

190,00 zzgl. ges. Mwst.

<p>Bei einer Sammelanmeldung zu derselben Veranstaltung erhält der dritte sowie jeder weitere Teilnehmer desselben Unternehmens 25% Rabatt auf die Teilnahmegebühr. </p>

mehr Details